Setzen Sie theoretische Symbole

Liste der Mengenzeichen der Mengenlehre und Wahrscheinlichkeit.

Tabelle der Symbole der Mengenlehre

Symbol Symbolname Bedeutung /
Definition
Beispiel
{} set eine Sammlung von Elementen A = {3,7,9,14},
B = {9,14,28}
| so dass damit A = { x | x\ mathbb {R}, x <0}
A⋂B Überschneidung Objekte, die zu Menge A und Menge B gehören A ⋂ B = {9,14}
A⋃B Union Objekte, die zu Menge A oder Menge B gehören A ⋃ B = {3,7,9,14,28}
A⊆B Teilmenge A ist eine Teilmenge von B. Satz A ist in Satz B enthalten. {9,14,28} ⊆ {9,14,28}
A⊂B richtige Teilmenge / strenge Teilmenge A ist eine Teilmenge von B, aber A ist nicht gleich B. {9,14} ⊂ {9,14,28}
A⊄B keine Teilmenge Menge A ist keine Teilmenge von Menge B. {9,66} ⊄ {9,14,28}
A⊇B Obermenge A ist eine Obermenge von B. Satz A enthält Satz B. {9,14,28} ⊇ {9,14,28}
A⊃B richtige Obermenge / strenge Obermenge A ist eine Obermenge von B, aber B ist nicht gleich A. {9,14,28} ⊃ {9,14}
A⊅B nicht superset Satz A ist keine Obermenge von Satz B. {9,14,28} ⊅ {9,66}
2 A. Power Set alle Teilmengen von A.  
\ mathcal {P} (A) Power Set alle Teilmengen von A.  
A = B. Gleichberechtigung Beide Sets haben die gleichen Mitglieder A = {3,9,14},
B = {3,9,14},
A = B.
A c ergänzen alle Objekte, die nicht zu Set A gehören  
EIN' ergänzen alle Objekte, die nicht zu Set A gehören  
A \ B. relative Ergänzung Objekte, die zu A und nicht zu B gehören A = {3,9,14},
B = {1,2,3},
A \ B = {9,14}
AB relative Ergänzung Objekte, die zu A und nicht zu B gehören A = {3,9,14},
B = {1,2,3},
A - B = {9,14}
A∆B symmetrischer Unterschied Objekte, die zu A oder B gehören, aber nicht zu ihrem Schnittpunkt A = {3,9,14},
B = {1,2,3},
A ∆ B = {1,2,9,14}
A⊖B symmetrischer Unterschied Objekte, die zu A oder B gehören, aber nicht zu ihrem Schnittpunkt A = {3,9,14},
B = {1,2,3},
A ⊖ B = {1,2,9,14}
a ∈A Element von,
gehört zu
Mitgliedschaft festlegen A = {3,9,14}, 3 ∈ A.
x ∉A kein Element von Keine festgelegte Mitgliedschaft A = {3,9,14}, 1 ∉ A.
( a , b ) geordnetes Paar Sammlung von 2 Elementen  
A × B. kartesisches Produkt Satz aller bestellten Paare von A und B.  
| A | Kardinalität die Anzahl der Elemente der Menge A. A = {3,9,14}, | A | = 3
#EIN Kardinalität die Anzahl der Elemente der Menge A. A = {3,9,14}, # A = 3
| vertikale Leiste so dass A = {x | 3 <x <14}
0 aleph-null unendliche Kardinalität der gesetzten natürlichen Zahlen  
1 Aleph-One Kardinalität der abzählbaren abzählbaren Ordnungszahlen  
Ø leeres Set Ø = {} A = Ø
\ mathbb {U} universelles Set Satz aller möglichen Werte  
0 natürliche Zahlen / ganze Zahlen gesetzt (mit Null) \ mathbb {N}0 = {0,1,2,3,4, ...} 0 ∈ \ mathbb {N}0
1 natürliche Zahlen / ganze Zahlen gesetzt (ohne Null) \ mathbb {N}1 = {1,2,3,4,5, ...} 6 ∈ \ mathbb {N}1
Ganzzahlen gesetzt \ mathbb {Z} = {...- 3, -2, -1,0,1,2,3, ...} -6 ∈\ mathbb {Z}
rationale Zahlen gesetzt \ mathbb {Q} = { x | x = a / b , a , b\ mathbb {Z}und b ≠ 0} 2/6 ∈\ mathbb {Q}
reelle Zahlen gesetzt \ mathbb {R} = { x | -∞ < x <∞} 6,343434 ∈\ mathbb {R}
komplexe Zahlen gesetzt \ mathbb {C} = { z | z = a + bi , -∞ < a <∞, -∞ < b <∞} 6 + 2 i\ mathbb {C}

 

Statistische Symbole ►

 


Siehe auch

Facebook Twitter WhatsApp Email

Schreiben Sie, wie Sie diese Seite verbessern können

MATH-SYMBOLE
SCHNELLE TABELLEN